Fische basteln – so wirst Du zum Meeresforscher

20.04.2017

Fische basteln

Du wolltest schon immer Tauchen und die Tiefen der Weltmeere erforschen. Dann bist Du hier genau richtig. In dieser Idee zeigt der Bastelrabe Dir, wie Du in nur 4 Schritten deine eigenen bunten Fische basteln kannst. Viel Spaß beim Erkunden der Weltmeere!

Material

  • 1x oranges, 1x rotes und 1x grünes Tonpapier

  • 1x hellblauen Tonpapierbogen (A4-Format)

  • 6x Wattepads

  • grüne, rote und gelbe Fingerfarbe

  • 6x Wackelaugen

  • Schere und Klebstoff

So geht’s

Schritt 1: Für die Körper der Fische bemalen wir 6 Wattepads mit grüner, roter und gelber Fingerfarbe. Wir lassen diese anschließend gut trocknen (3 – 4 Stunden). In der Zwischenzeit basteln wir die Flossen der Fische.

Fische basteln
Fische basteln

Schritt 2: Für die Flossen der Fische schneiden wir aus roten, grünen und orangen Tonpapier jeweils ein Quadrat aus (5 cm x 5 cm) aus. Gut gemacht!

Fische basteln

Schritt 3: Du hast noch keine quadratischen Flossen gesehen? Stimmt der Bastelrabe auch nicht. Um die Flossen fertig zu basteln, schneiden wir das rote, grüne und orange Quadrat jeweils in der Mitte durch. Am besten übernimmt diese Aufgabe ein Erwachsener.

Fische basteln

Schritt 4: Endlich haben wir alle Einzelteile für unsere bunten Fische bemalt und ausgeschnitten. Als Augen für die Fische benutzen wir einfach Wackelaugen. Jetzt kleben wir die Einzelteile auf einen hellblauen Tonpapierbogen. Wie auf dem Foto. Toll, jetzt kannst Du die Tiefen der Weltmeere erforschen. Klasse gemacht!

Fische basteln
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.